Partner

LMU-Logo

Die LMU begreift sich als echte „universitas“. Als solche will sie für die zunehmend komplexer werdenden Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie fächerübergreifend problemorientierte Lösungsansätze entwickeln. Diese Leitidee steht auch für umfassende Bildung unserer Studierenden, die soziale Kompetenzen sowie kritisches Werte- und Geschichtsbewusstsein einschließt. Die Auseinandersetzung mit dem Vermächtnis der Weißen Rose, der studentischen Widerstandsgruppe gegen den Nationalsozialismus, gehört dazu.

Zur Homepage
KU_Logo_Blau_RGB300_XXL

Die Katholische Universität Eichstätt ging 1980 aus einer Gesamthochschule hervor. Nach einem Notenwechsel zwischen dem Apostolischen Stuhl und dem Freistaat Bayern wurde die Eichstätter Hochschule durch ein Dekret der Kongregation für das katholische Bildungswesen offiziell zur katholischen Universität. Ihr Großkanzler ist der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, als Vorsitzender der Freisinger Bischofskonferenz. Die KU wird getragen von einer kirchlichen Stiftung öffentlichen Rechts. Die Universität besitzt das Promotions- und Habilitationsrecht; die erworbenen akademischen Grade und Zeugnisse verleihen die gleichen Rechte wie staatliche Hochschulen.

Zur Homepage

Lehren ist das Teilen von Wissen. Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) als Verbundeinrichtung von 31 Hochschulen in Bayern geht noch einen Schritt weiter: Seit dem Jahr 2000 verfolgen wir den Gedanken des Teilens und Vernetzens von digitaler Lehre. Wir fördern und unterstützen die Entwicklung digitaler Lehreinheiten und setzen uns vor allem für einen Austausch und eine hochschulübergreifende Nutzung ein. Alle Kurse werden von Professorinnen und Professoren unserer Trägerhochschulen entwickelt und sind über Hochschulgrenzen hinweg nutzbar.

Zur Homepage

Das kosten- und werbefreie Portal Lesefenster fördert die Auseinandersetzung mit Sprache, Literatur und Kultur im schulischen Kontext und zeigt den Facettenreichtum mehrsprachiger Kinder- und Jugendliteratur auf.

Das Lesefenster beinhaltet eine umfangreiche Sammlung mit Buchbesprechungen mehrsprachiger Kinder- und Jugendliteratur sowie von Texten, die sich mit den Themen Spracherwerb und Integration beschäftigen. Zu ausgewählten Büchern hat die Projektgruppe Beispielaufgaben erstellt, die online eingesehen und (nach Registrierung) bearbeitet werden können.

Zur Homepage

Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen des Lebens vorzubereiten und ihnen die bestmögliche Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu ermöglichen, ist Auftrag der Schule. Im Hinblick darauf nehmen Schulen gesellschaftliche Veränderungen frühzeitig wahr und entwickeln sich nachhaltig weiter. Dazu brauchen alle Beteiligten das Wissen, was eine gute Schule und einen guten Unterricht ausmacht. Gerade angesichts der zunehmenden Eigenverantwortung der Schulen bieten wir Schulleitungen und Lehrkräften professionelle Orientierungshilfe für die Vermittlung einer zukunftsfähigen Bildung. Wir verstehen uns im Bildungs- und Erziehungsprozess als Partner für Kolleginnen und Kollegen, die unsere Kompetenz und unser Engagement nutzen wollen, um Unterstützung für die tägliche Gestaltung von Schule und Unterricht zu erhalten. Mit unseren Auftraggebern und Partnern aus der Bildungsverwaltung arbeiten wir eng und verantwortungsbewusst zusammen und unterstützen die Weiterentwicklung von Schule und Unterricht.

Zur Homepage

Das Zentrum Flucht und Migration versteht sich als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Es macht die Forschungsprojekte und Publikationen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt zum Themenfeld sichtbar, führt eigene Projekte durch und bietet seine Unterstützung Wissenschaftlern wie auch Praktikern an, die an einer Kooperation interessiert sind.

Zur Homepage

Innerhalb der vom Ministerpräsidenten bestimmten Richtlinien der Politik stellt das Staatsministerium für Unterricht und Kultus einen selbstständigen Geschäftsbereich dar. Das Staatsministerium für Unterricht und Kultus vertritt Staatsminister Prof. Dr. Michael Piazolo mit Unterstützung von Staatssekretärin Anna Stolz. Die einzelnen Fachreferate bilden die Organisationseinheiten des Ministeriums. Derzeit besteht es aus sechs Abteilungen. Diese werden von Ministerialdirigenten als Abteilungsleiter geleitet. Allen Abteilungen steht der Amtschef vor. Außerhalb dieser Liniengliederung stehen das Büro des Staatsministers, das Büro der Staatssekretärin und Zentrale Stellen.

Zur Homepage

Mit dem Projekt hat die Ludwig-Maximilians-Universität München ein zentrales Instrument zur Weiterentwicklung der Lehrerbildung geschaffen. Alle für die Lehrerbildung relevanten Fakultäten der LMU sind in das Projekt eingebunden.
Sie beteiligen sich an einem strukturierten, thematisch und konzeptionell breit gefächerten Maßnahmenbündel in fünf Schwerpunkten.

Zur Homepage